Unterstützung für andere Herzensprojekte

Was Gutes tun… Wer kennt es nicht, dieses Gefühl, doch gerne bestimmte Projekte unterstützen zu wollen.
Einige Menschen nehmen dies aber selber in die Hand und setzen sich z. B. für Menschen oder den Artenschutz ein.

Hier möchte ich gerne die Chance nutzen und Herzensprojekte anderer Menschen vorstellen, die sich für Ihre Heimat,
Ihre Leidenschaft oder für benachteiligte Menschen einsetzen. Ich möchte hier auf einige Projekte kurz aufmerksam machen,
die ich wichtig finde und zu denen ich einen persönlichen Bezug habe. 

Über Grenzenlos e.V

Engagement für die Jugend in Peru

Selber war ich niemals in Peru, dennoch ist mir dieses Projekt sehr wichtig. Eine Freundin von mir, Karoline Pelikan, wuchs als Kind deutsch-peruanischer Eltern auf. Die Liebe zu Ihrem Heimatland und den Menschen dort, hat sie dazu gebracht den Verein Grenzenlos e.V. ins Leben zu rufen. Ihr ist es ein großes Anliegen Ihren Teil dazu beizutragen, dass in diesem „bunten, herrlich chaotischen Land, welches die Heimat paradiesischer Landschaften und gastfreundlicher Menschen ist“ einige Missstände verbessert werden.

Als ich durch Zufall von Ihrem Projekt erfuhr, war ich sofort Feuer und Flamme.

In der Satzung heißt es: „Zweck des Vereins ist die Förderung hilfsbedürftiger Kinder und Jugendlicher in Peru in den Bereichen Bildung und Erziehung und die Information und Begleitung von jungen Krebspatienten und Angehörigen von Krebserkrankten.“ 

Karoline sorgt dafür, dass die Spenden für Projekte da ankommen, wo sie dringend benötigt werden und steht dafür in Kontakt mit Organisationen vor Ort. So wurde z. B. ein Kleinbus in eine fahrende Bibliotheken umgebaut, der nun in den ärmeren Vierteln der Region Trujillo Kindern die Welt der Bücher näherbringen möchte. Es wurde ein Filmworkshop ins Leben gerufen für junge Frauen, die in der Gesellschaft ebenfalls eine untergeordnete Rolle spielen – sich aber durch die Filme auf verschiedenste Weise Gehör verschaffen können. 

Aktuell finanziert Grenzenlos e.V. die Anschaffung von Radios für Kinder in ärmeren Regionen von Peru. Der Hintergrund ist, dass die Regierung das komplette Bildungsangebot über Internet, TV und Radio anbietet. Um allen Kindern die Bildung in der Corona-Pandemie zu ermöglichen, werden nun mit Spenden Radios finanziert, die vor Ort dann verteilt werden. 

Wenn Du mehr über die Projektarbeit von Karoline und Grenzenlos e.V. erfahren möchtest, schau gerne auf Ihrer Seite vorbei.

Webseite 

Kontakt:
Grenzenlos e.V.
Am Buchhagen 14
57462 Olpe

E-Mail:
grenzenlos.peru@gmail.com

Über Mondberge

Mit Leidenschaft aktiv für Umwelt-, Natur- und Artenschutz

Wenn man sich über das Charity-Projekt Mondberge informiert, trifft man auf Andreas Klotz. Als ich im Zuge meines Buches Herrn Klotz auch persönlich kennenlernte, merkte ich sofort mit wie viel Leidenschaft er von seiner Liebe zu Uganda, den Menschen dort und vor allem den Berggorillas sprach. Wenn Menschen ihr Herz an etwas verloren haben, fällt das direkt auf und das Resultat ist dann meist ein wahnsinniges Engagement für diese Liebe und die damit verbundenen Projekte.

Neben dem Einsatz für die in Uganda heimischen Berggorillas, setzt sich Mondberge auch für die Gemeinden rund um den Bwindi Nationalpark ein und pflanzt Bäume. So wird dafür gesorgt, dass die Kinder etwas zum Artenschutz und dem Leben mit der Natur lernen, der Nationalpark und seine tierischen Bewohner geschützt werden und ihr Lebensraum weiter erhalten bleibt. Eine wunderbare Dokumentation über die Arbeit und das Leben sowie die Natur in Uganda ist seit dem 1. November in der ARD-Mediathek zu sehen: Elstners Reisen – Die Retter der Gorillas

Auch zum Mondberge-Charity-Projekt gibt es ein kurzes Vorstellungsvideo, das Du Dir hier ansehen kannst.

Neben dem Charity-Projekt ist Mondberge auch der Name mehrerer Publikationen wie u. a. das „Mondberge-Magazin“, das genau meine Interessen behandelt und das Thema Umwelt-, Natur- und Artenschutz aufgreift. Ein sehr hochwertiges Magazin mit toll aufbereiteten Artikeln und schönen Fotografien. 

Für weitere Hintergrundinformationen schau Dich gerne auf den Webseiten im Kontaktdaten-Feld um.

Impressum

Anschrift:
Ralfontour | Ralf Vogt, In der Hofwiese 6, 53567 Asbach

E-Mail:
westkanada@ralfontour.de

Website:
www.abenteuer-westkanada.de

Datenschutz & AGBs

Die Infos zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung.
Hier findest Du die Infos rund um meine AGBs.

Weitere Links zu meinem Angebot

Du findest mich auch auf Instagram
und auf Facebook!